14. Juli 2019
Je näher wir an Fethiye heran kommen, auf mehr und mehr Boote aller Art treffen wir. In allen einigermaßen geschützten Buchten wird in einem Abstand von 20 bis 30 Metern jeder freie Platz belegt. Hier ankert man fast immer mit Heckleinen um den Schwoikreis der Boote zu begrenzen und so mehr Boote unter zubringen. Hier liegen Motorboote neben Segeljachten, Guletts neben Ausflugsbooten. Leben und leben lassen! Wir staunen nicht schlecht als wir Motorschiffe mit der Beschriftung der üblichen...
02. Juli 2019
Nach drei Tagen Aufenthalt und vielen anstrengenden Besichtigungen segeln wir weiter an der türkischen Südküste entlang. Im alten Stadthafen von Antalya finden wir neben den unvermeidlichen, lautstarken Piratenbooten ( sind die alle auf Speed?) einen Liegeplatz im Zentrum der Stadt. Es ist bei weitem unserer teuerster Liegeplatz seit einem Jahr(65€), aber man gönnt sich ja sonst nichts! Die interessante,lebendige Großstadt wimmelt nur so vor Menschen. Es gibt viel zu entdecken. Touristen...
15. Juni 2019
Eigentlich haben wir erwartet auf unserem Weg nach Zypern, oder grade auch dort, Gleichgesinnte zu finden, die auch Israel besuchen wollen. War aber nicht. Wir ackern uns per Internet durch die Einreisevorschriften für Israel. (hätten wir auch schon mal eher machen können!) Das ist alles irgendwie machbar. - 4o Seemeilen vor der Küste die Küstenwache anrufen, die dann an Bord kommt. Bei Tageslicht einlaufen - kann man auch planen. Einen Platz fürs Schiff in der Marina vorbuchen, die Daten...
11. Juni 2019
Mit passendem Wind segeln wir 160 Seemeilen durch das östliche Mittelmeer und erreichen Paphos auf Zypern nach fast 1 1/2 Tagen. Der kleine westlich gelegene Hafen ist zwar voll, doch es gibt einen neuen, noch unbenutzten Steg und bezahlbar ist er auch. In der exklusiven Marina von Limassol kostet ein Boot unserer Größe 120 Euro plus Steuern für eine Nacht. Wohlgemerkt nur fürs Anbinden, alles andere extra. So beschließen wir eine Woche in dem netten Hafen zu bleiben und von hier aus ein...
27. Mai 2019
Auf dem Weg zu Griechenlands östlichster Insel - Kastellorizon - kommen wir wieder an der Insel Symi vorbei. Wir ankern ein paar Tage in der Bucht von Panormitis. Das Kloster ist nun fertig restauriert und der beeindruckende Glockenturm strahlt in den schönsten Farben über die Bucht. In Rhodos mieten wir dieses Mal ein Auto und besuchen das Landesinnere. Wir sind angenehm überrascht wie vielfältig, einsam und vor allem grün die Insel ist. Das haben wir nicht erwartet. Früh morgens um 6...
16. Mai 2019
Wenn man wie wir nun das dritte Jahr durch die Ägäis kreuzt, ist es nicht so einfach immer wieder etwas Neues zu entdecken. Wir bemühen uns neben sicheren und beliebten Orten und Ankerplätzen, neue Eindrücke nicht zu kurz kommen zu lassen. Wir entdecken und benutzen die heißen Quellen auf der Insel Kythera. Finden die Hauptstadt der Kykladen auf der Insel Syros wunderschön, aber auch anstrengend - immer bergauf. Wir wettern einen Sturm von 9 Bft. vor Anker auf der Insel Paros ab und...
27. April 2019
Gute 4 Wochen sind wir nun mit Sturdy auf dem Wasser und auf Reisen. Es ist kalt, es regnet oft und Segelwind vermissen wir auch. Schaut man sich die Wetterkarte an, zieht ein Tiefausläufer nach dem anderen einmal übers Mittelmeer. Alle Tiefs, die sonst über Nordeuropa gen Osten ziehen, landen über Spanien und Italien in Griechenland. So einen kühlen April haben wir noch nicht erlebt. Es soll daran liegen, dass der Jet-Stream sich verlagert hat. Klimawandel ? - hoffentlich nicht - sondern...
15. April 2019
So wie unsere Reise im letzten Sommer verlaufen ist, geht es nun wieder in die andere Richtung. Wir treffen uns mit Werners Bruder Siggi, der uns ein Stück des Weges begleiten wird. In Messolongia, am Anfang des Golf von Korinth, kommt er an Bord. Leider bringt Siggi schlechtes Wetter mit. So einen kalten und verregneten April haben wir noch nicht erlebt. Von Messolongia segeln wir wieder zur kleinen Insel Trisonia. Hier hat sich über Winter einiges getan. Es wurde "aufgeräumt". Die alten...
28. März 2019
Die gleiche Prozedur wie im Jahr zuvor. München - Venedig - Fähre und dann, am 15. März, sind wir da. Dieses Mal sind wir nur zu zweit unterwegs ( siehe Carlos Blog). Das Schiff ist gut über den Winter gekommen und sieht mit seinem neu lackierten Rumpf richtig gut aus. Panos, unser Schiffsmaler, hat das toll und auch noch bezahlbar hingekriegt. Wir lassen uns Zeit auch den Rest von Sturdy für den Sommer fertig zu machen. Nach 10 Tagen Arbeit schwimmen wir wieder. Schon am nächsten Tag...
19. August 2018
Fünf Monate Segeln liegen hinter uns. Viel Neues, manchmal Skurriles, auf jeden Fall Schönes haben wir gesehen und erlebt. Nun steht Sturdy wieder hoch und trocken. Sie muss nun 8 Monate warten bis es weiter geht. Mit der Fähre geht es wieder nach Venedig und dann nach Hause. In Kufstein machen wir Zwischenstation, dieses Mal für 2 Tage, und besichtigen die Festung. Ein weiterer Ausflug führt uns auf den 1829 m hohen Berg - Hohe Salve. Bei dem schönen Wetter und der entsprechenden...

Mehr anzeigen